Bader-Orgel Walburgiskirche Zutphen

Neben der besonders erfolgreichen Leistung, die Klänge einer Schnitger-Orgel in einem Sample-Set zu erfassen, hat Jiri Zurek (Sonus Paradisi) auch eine fantastische Leistung mit dem Sample Set der besonderen Klänge der
Bader-Orgel
gemacht. Beide Sets reproduzieren die Klänge in der Kirche sehr gut im Wohnzimmer.

Die Klangschönheit der Principalen ist auffallend, mit einer milden Artikulation und einem vokalen Charakter. Das Principalen-Plenum des Hauptwerks klingt unterschiedlich und breit. Das Rückpositiv hingegen ist viel direkter, es hat einen artikulierten Anspruch und einen knappen Klang. Die Flöten und die Quintadenen sind sehr charakteristisch. Die schönen Klänge der Zungen sind charakteristisch für das Klangidiom, aus dem Bader seine Orgel gebaut hat.

Die DRY Samples zeigen die Klänge gut, die Artikulation ist perfekt und die etwas rauschende Klänge in der Kirche sind gut im Wohnzimmer zu hören.


                               Bader-orgel in Zutphen
Holzhey-Orgel  Weissenau 1787

Prospectum
hat ein perfektes Set der Holzhey Orgel geschaffen. Das Sample Set bringt die Klänge einer großen Orgel in einer Kirche mit einer Kathedrale Akustik zum Wohnzimmer.

Die Register zeigen eine Vielzahl von Klängen aus der Zeit des Rokoko übergehend in den Klassizismus. Es ist eine einzigartige Leistung, die unterschiedlichen Klangfarben dieser markanten Orgel in Samples zu erfassen, so dass jeder Klangfarbe vollkommen richtig kommt und die Klänge gut in der Akustik verschmelzen.   
                                          Holzhey-orgel Weissenau

Coci-Klapmeyer Orgel in Altenbruch

In der St. Nikolai-Kirche in Altenbruch ist einer der ältesten Orgeln Norddeutschlands. Im Jahr 1498 baute Johannes Coci den ältesten Teil der Orgel. Matthias Mahn ergänzte den Rückpositiv im Jahr 1577 und behielt die guten Pfeifen von Coci in der Hauptwerk.

Es sind gotische Klänge, der meist authentische Stil der Orgelklänge. Das Metall der Pfeifen, das seit Jahrhunderten den gleichen Klang erzeugt, hat sich metallurgisch verändert, was in der Resonanz dieser Pfeifen hörbar ist. Es ist vergleichbar mit den Klängen eines Stradivarius. Mit der Zeit und der Nutzung reift der Klang und bekommt eine besondere Resonanz.

1730 erweiterte Johann Klapmeyer die Orgel und dabei behielt er die historischen Pfeifen. Jiri Zurek lieferte mit seinen perfekten Samples eine Topleistung ab, bei der die außergewöhnlichen Klänge optimal gespeichert sind.

Authentische Klänge und perfekte Aufnahmen gehen zusammen

             Coci-Klapmeyer orgel in Altenbruch

Arp Schnitger-orgel 1721    Zwolle

Arp Schnitger war der beste Orgelbauer in Norddeutschland in der Barockzeit und seine Orgeln wurden in der zweiten Hälfte des vergangenen Jahrhunderts als Beispiel benutzt, um die verlorene Kunst des Orgelmachen wiederzuentdecken. Durch den Aufbau von Orgeln im Stil Schnitgers konnten die Orgelbauer das alte Handwerk kennenlernen.

Die Schnitger-Orgel des St-Michaëlskirche in Zwolle wurde von Arp Schnitger entworfen, wurde aber nach seinem Tod von seinen Söhnen Franz Caspar und Johann Georg Schnitger vollendet. Die Orgel hat vier Tastaturen und ist mit 64 Registern die größte Orgel von Schnitger.

Es gibt nur wenige Sample-Sets von Schnitger-Orgeln und selten sind die Klänge gut aufgenommen. Aber das gilt nicht für die Samples, die Jiri Zurek  - Sonus Paradisi in Zwolle erstellt hat, die Klänge von Schnitger sind hier perfekt in den Speichern festgelegt.     
             
              Die Klänge einer Domkirchenorgel
                                           werden hier charakteristisch dargestellt

                  
                                 Schnitger-orgel in Zwolle

Französische Orgel - beste Interpretation von Bach

Die französische Barockorgel hat einen milden, poetischen Klang. Die Grundlage ist der Gesangsklang des Montre und ist gleich dem Mitteldeutschen Prinzipal. Die Obertöne greifen in einander und bilden glänzende Klangfarben. Durch den geringen Winddruck kann jeder Ton verfeinert intoniert werden. Auffallend sind die subtilen Farben des französischen Barock Zungen.

Meine Hauspfeifenorgel arbeitet bei niedrigem Winddruck und die Pfeifen haben eine mitteldeutsche Mensur. Die Klänge der Pfeifen entsprechen den Klängen der Samples.
Zu meiner Überraschung brauchte ich kein Sample dieses Sets ändern !

Ich höre eine faszinierende barock Kirchenorgel aus der Zeit Bachs mit Klängen, die ideal für seine Musik sind. Der Barockstil entspricht den Orgeln in Freiberg und Dresden. Die Register klingen in gutem Verhältnis ins Wohnzimmer.
     
          Jiri Zurek
hat das ideale Set kreiert          Prytanée - Französischer Barock

Casavant Orgel mit großem Klangreichtum

Schweizer und französische Organisten, die auch ihre Konzerte in Amerika spielten, waren begeistert von dem enormen Klangreichtum. Der Orgelbau ist weniger traditionell als in Europa und konzentriert sich auf einer umfangreichen Auswahl von Klängen mit subtilen Unterschieden in der Färbung. Im Sample Set dieser Casavant-Orgel ist es sehr gut zu hören.

Die Klangfarben der Zungen sind schöne Solostimmen, verschmelzen aber auch gut mit den Labialregistern. Auffallend ist der eigene Charakter jeder Zunge. Wo diese in europäischen Orgeln oft nahe beieinander liegen, lassen die Klänge dieser Orgel einen einzigartigen Unterschied hören.

Die Flöten haben einen angenehmen Klangfluss von einem samtartigen Bass zu einem klaren, aber dennoch runden Klang in der Diskant.

                                                         

Ganz besonders sind die Klänge des Glockenspiels. Der Organist kann hier als Glockenspieler im Turm spielen.

                                                    Casavant organ

 Nederlands
   English
Schnitger-orgel  Martinikerk  Groningen

Groningen
ist das Herzstück des Orgelgartens Europas. Nirgendwo auf der Welt ist eine höhere Konzentration historischer Orgeln zu finden.
Weltberühmt ist die
Schnitger-Orgel in der Martinikirche. Organisten aus vielen Ländern besuchen diese Orgel, um die großartigen Klänge zu hören. Dass sie dieses Orgel als die schönste der Welt bezeichnen, mag willkürlich sein, es gibt keinen objektiven Maßstab dafür, es zeigt, dass die Klänge von außergewöhnlicher Schönheit sind.

Jiri Zurek hat die Klänge in einem Sample-Set gespeichert und er sagte darüber: "Nach einem Jahr von Entwicklung ist der Sample Set der Martini-Orgel fertig. Ich möchte, dass es das beste Sample Set aller Zeiten sein sollte, und deshalb habe ich all meine Fähigkeiten an diesem Sample Set gegeben."

Ich konnte den Prozess von Anfang an verfolgen und jetzt, da ich das Ergebnis ein Jahr lang fast täglich gespielt habe, weiß ich, dass es keine bessere Darstellung einer Kirchenorgel gibt. Mit dem Set dieser Orgel wurde ein neuer Standard für die Herstellung von Sample Sets erstellt. Der Zweikanal-Sampleset mit DRY-Samples und zusammen mit dem Faltungshall der Kirche übertrifft alle Samplesets.
                                                             Martini Orgel

Die beste Sample Sets

Die neue Impulse-Response-Technik des Hauptwerks 5, die die Akustik der Kirche in eine identische Kopie verwandelt, stellt eine grundlegende Verbesserung des Hauptwerks dar. Es fehlte, die Klänge der Kirchenorgel im Wohnzimmer vollkommen gleich klingen zu lassen. Die Darstellung eines Pfeifentons durch die Hauptwerk-Orgel war schon perfekt, aber in der Kirche ließ die Akustik den Ton zu einem breiten, vollen Klang entwickeln, der im Wohnzimmer fehlte.

Der Ton tritt auf, wenn der Wind aus der Kernspalte entlang des Oberlabium fließt und einen Unterdruck in der Pfeife verursacht, der den Wind hineinzieht. Dadurch entsteht ein Überdruck, der den Wind wieder heraustreibt. Dieser Anfang des Tons ist die Artikulation, die die Windsäule im Korpus in Bewegung setzt, um den Ton auf zu regen. Es ist entscheidend, dass der Organist die Artikulation sofort hört, bevor die erste Reflexion durch den Nachhall sie beeinflussen kann. Die Mikrofone müssen in der Nähe der Pfeifen sein, um diesen DRY Ton im Sample zu speichern. Durch die Reflexionen des Tons gegen Wände, Säulen oder andere Objekte entwickelt sich der Ton zu einem breiten vollen Klang. Da sich diese Objekte in immer größeren Entfernungen befinden, bewegen sich die Reflexionen immer weiter von der Quelle weg. Das ist das Klangerlebnis des Organisten.

Die Impulse-Response-Technik vom Hauptwerk 5 gibt dem Ton im Wohnzimmer die gleiche Entwicklung zu vollem Klang wie der Pfeifenton in der Kirche. Das Sample-Set enthält nicht mehr als zwei Kanäle aus kurzer Entfernung aufgenommenen Tönen ohne Nachhall, die DRY-Samples. Die Akustik wird Impuls-Response Technik aufgezeichnet und getrennt von den Samples im Speicher der Hauptwerk-Orgel festgelegt. Dies ermöglicht es den Tönen aus den Samples, die gleiche Entwicklung zu vollem Klang zu durchlaufen, wie es in der Akustik der Kirche geschieht.

                                                                         Im Folgenden finden Sie Sample Sets, deren Klänge korrekt aufgezeichnet werden:

Authentische Renaissance-Barock-Klänge

Die Orgel, die Antonius Wilde 1598 baute, hat immer die Originalpfeifen erhalten. Arp Schnitger fügte 1682 ein Rückwerk hinzu und intonierte die Pfeifen zu den Klängen von Wilde. In der Orgel erklingen noch immer die über 400 Jahre alten Pfeifen des Oberwerks und des Borstpositivs. Die Alterung des Metalls verleiht den Pfeifen eine besondere Resonanz mit großer Klangschönheit.

Die DRY-Samples zeigen dies perfekt. Die Töne beginnen mit einem charakteristischen runden Akzent und zeigen dann die authentischen Klänge der Renaissance-Barock-Zeit.

Die 36 Register verteilen sich auf drei Manuale und Pedal

      Siehe:   Renaissance - Barocke Klänge

Noordbroek   Orgel mit klarsingenden Klängen

Die Praestanten reproduzieren wunderschön die norddeutschen Barockklänge in einem Stil, den Arp Schnitger anstrebte. Jedes Register ist eine Solostimme mit großer Ausdruckskraft. In Kombination mit der hohen Mixturen ist ein Plenum mit einem silbrigen Klang zu hören. Die Trompet verbessert das Plenum und verleiht Glanz. Auffällig sind die samtigen Klänge der Vierfuß Flöten. Die Vox Humana ist eine schöne Solostimme mit einem bescheidenen, aber süßen Klang. Die transparenten Klänge verleihen dem Dulciaan einen singenden Charakter. Der Mixtuur und der Scherp bestehen aus erhöhten Fußmaßen, die die silbrige Klangschönheit verursachen.

Cor Edskes restaurierte die Orgel, um die Originalklänge aus der Barockzeit zu bewahren. Aufgrund der klarsingende Klänge dieser Orgel ist Noordbroek ein Wallfahrtsort für Orgelbegeisterte und weltweit bekannt.

Es ist eines hervorragende Sample Set von Jiri Zurek. Es zeugt von der hohen Handwerkskunst, die von niemandem übertroffen wird.

                                            Schnitger orgel Noordbroek