Orgel in Noordwolde

Über die erste Orgel ist wenig bekannt, aber dokumentiert ist das Jahr 1570.
Hendrik und Johan Huisz bauten 1658 eine dreimanualige Orgel und verwendeten einen Großteil der Pfeifen von 1570. Berend Huisz (Huß) war ihr Bruder, der als Orgelmeister arbeitete Orgelbauer in Stade Norddeutschland und vermachte Arp Schnitger seine Werkstatt. Auffällig ist das Bazuin, das 1621 hergestellt wurde, das älteste Pedalzungen der Welt ist.

Heinrich Hermann Freytag restaurierte die Orgel 1802 mit 20 Registern aufgeteilt auf Pedal, Hauptwerk und Positiv. Das alte Pfeifenwerk war in gutem Zustand und wurde von Freytag in die restaurierte Orgel eingebaut. 1833 führte Antonie Lohman Wartungsarbeiten an der Orgel durch, intonierte die Pfeifen und passte die Stimmung an. Seitdem hat sich in 170 Jahren nichts an der Orgel verändert.

2004 benötigte die Orgel dringend eine umfassende Restaurierung, die von Mense Ruiter durchgeführt wurde. Er ging vom Zustand von 1833 aus und respektierte den historischen Wert der über 400 Jahre alten Pfeifenwerke. Die Orgel hat einen klangreichen Hauptchor und eine große Auswahl an Flöten. Die 1833 hergestellte Viola di Gamba wurde wegen ihres lieblichen Charakters erhalten.

Die Stimmung wurde nach der Lohman-Orgel in Farmsum rekonstruiert (1/8 Komma und teilweise 1/16 Komma - Klaas Bolt) A= 465 Hz.

 Nederlands
   English
Hochwertige Samples

Von diesem achtkanaligen Sampleset verwende ich nur den Stereokanal mit den DRY-Aufnahmen. Im Sample wird das Verhalten der Töne vom Anfang, dem Tonaufbau und dem Tonende mit allen Nebeneffekten gespeichert. Es handelt sich um große Dateien, da alle Anstrengungen unternommen wurden, um alle Details der charakteristischen Eigenschaften anzuzeigen. Nicht nur die transparente Klarheit, sondern auch die liebliche Poesie und die tiefe Gravität. Gerade Letzteres lässt sich nur schwer in Samples einfangen, aber den neusten Samplesets von Sonus Paradisi wurde viel Aufmerksamkeit geschenkt.

Zwei Kanäle (Stereo) mit DRY-Samples geben die Klänge wieder, die auf dieser Orgel genau die gleichen sind wie die Klänge, die der Organist am Spieltisch hört. Die Orgel in Noordwolde wird mit der Akustik des Faltungshalls gut reproduziert.